Forum

Thema mit vielen Antworten

Probleme mit macOS 10.14 Mojave


Autor Nachricht
Verfasst am: 14. 09. 2018 [16:50]
nikolauslinder
Themenersteller
Dabei seit: 16.05.2012
Beiträge: 43
Betriebssystem: macOS 10.14 Mojave
Litlink-Version: (neueste)

Lieber Herr Busch,

die neue Version des Apple-Betriebssystems und LL (bzw. Runtime) scheinen sich überhaupt nicht zu mögen. Das Programm wird "unerwartet beendet", bzw.

Process: Runtime [20694]
Path: /Users/USER/*/Litlink v5.app/Contents/MacOS/Runtime
Identifier: com.filemaker.client.runtime12.Litlinkv5
Version: 14.0.6 (14.0.6)
Code Type: X86 (Native)
Parent Process: ??? [1]
Responsible: Runtime [20694]
User ID: 503

Date/Time: 2018-09-14 16:43:30.307 +0200
OS Version: Mac OS X 10.14 (18A389)
Report Version: 12
Anonymous UUID: EE524A38-740F-069B-9DD4-8690D0B6E09E

Time Awake Since Boot: 32000 seconds

System Integrity Protection: enabled

Crashed Thread: 0 Dispatch queue: com.apple.main-thread

Exception Type: EXC_BAD_ACCESS (SIGSEGV)
Exception Codes: KERN_INVALID_ADDRESS at 0x000000000000009c
Exception Note: EXC_CORPSE_NOTIFY

Termination Signal: Segmentation fault: 11
Termination Reason: Namespace SIGNAL, Code 0xb
Terminating Process: exc handler [20694]

Gibt es dazu irgendwelche Informationen oder (vielleicht sogar) Workarounds?

Mit bestem Dank und Gruß, Nikolaus Linder
Verfasst am: 20. 09. 2018 [14:56]
nicolausbusch
Dabei seit: 26.04.2012
Beiträge: 782
Apples Politik bezüglich ihrer Beta-Versionen ist so unerfreulich, dass ich davon inzwischen generell die Finger lasse. Gehen Sie davon aus, dass auch die erste Release-Version noch eine Beta ist, also nicht auf produktive Systeme gehört. Ab dem ersten grösseren Update ist langsam eine gewisse Grundstabilität zu erwarten.
Ich würde niemals ein System, auf dem eien Software wie Litlink läuft, auf eine Beta-Version upgraden, ausser zu Testzwecken.
Verfasst am: 20. 09. 2018 [15:09]
nikolauslinder
Themenersteller
Dabei seit: 16.05.2012
Beiträge: 43
"nicolausbusch" schrieb:

Ich würde niemals ein System, auf dem eien Software wie Litlink läuft, auf eine Beta-Version upgraden, ausser zu Testzwecken.


Ich verstehe, was Sie meinen -- zur Zeit geht überhaupt nichts. Hab ich noch nie erlebt.

Im Netz ist vereinzelt zu lesen, Runtime werde von Apple zunehmend ins Abseits gestellt und von den "nächsten" macOS-Versionen nicht mehr unterstützt. Das hat mir sehr zu denken gegeben. Da bin ich fast etwas erleichtert, dass es "nur" das Beta-Problem ist.

Ich warte dann mal auf nächste Woche. Hoffentlich funktioniert dann irgendwann alles wieder.

Vielen Dank für Ihre Antwort und beste Grüße! NL
Verfasst am: 25. 09. 2018 [10:03]
nicolausbusch
Dabei seit: 26.04.2012
Beiträge: 782
Das Problem ist: wir haben bei der Veröffentlichung von Litlink 5 entschieden, dies noch mit FileMaker 14 zu bündeln. Mit dem Schritt auf FM 15 hätten wir auf dem Mac alle abgehängt, die noch mit System vor 10.10 unterwegs sind, das erschien uns zu diesem Zeitpunkt zu früh.
Jetzt sieht es so aus, dass unter 10.14 bereits kein stabiler Betrieb von FileMaker 14 mehr möglich ist, selbst die aktuelle Version 17 hat Probleme. FileMaker hat für 17 Updates angekündigt, wurde aber wie immer offenbar völlig überrascht davon, dass die Mutterfirma ein neues OS herausbringt. Updates für FM14 wird es aber sicherlich nicht geben.
Litlink 5 läuft zwar auf dem aktuellen FM 17, wird aber für die Runtime ein paar kleine Anpassungen brauchen. Ich versuche, in der kommenden Woche eine Testversion zu realisieren, hätten Sie dann Zeit diese unter 10.14 auszuprobieren?
Verfasst am: 25. 09. 2018 [11:09]
nikolauslinder
Themenersteller
Dabei seit: 16.05.2012
Beiträge: 43
"nicolausbusch" schrieb:

Ich versuche, in der kommenden Woche eine Testversion zu realisieren, hätten Sie dann Zeit diese unter 10.14 auszuprobieren?


Ja, ich teste gerne. Wie im anderen Thread schon bemerkt wurde, ist LL auch für mich ein Arbeitsgerät, auf das ich nur schwer verzichten kann. Vielen Dank, dass Sie die Aktualisierungsarbeit auf sich nehmen! Herzlich, NL
Verfasst am: 29. 09. 2018 [13:14]
nicolausbusch
Dabei seit: 26.04.2012
Beiträge: 782
Wenn es interessiert: die deutsche Entwicklergemeinde diskutiert das Problem unter https://filemaker-magazin.de/forum/beitrag/182901, da fallen nicht nur freundliche Worte.
Und was hier leider auch noch einmal sehr deutlich wird: wir erwarten für FileMaker 18 das Ende der Unterstützung von Runtimes, anscheinend ist FileMaker, Inc. unzufrieden damit, dass sie dort zu wenig verdienen. Spätestens dann ist es vorbei mit der Option, Litlink 5 für MacOS einfach mit Minimalaufwand weiterzuziehen, wir werden uns dann von dieser Plattform verabschieden müssen.
Verfasst am: 29. 09. 2018 [13:32]
nikolauslinder
Themenersteller
Dabei seit: 16.05.2012
Beiträge: 43
Das sind ja rabenschwarze Aussichten. Vor November ist LL also nicht zu gebrauchen, wenn ich das richtig verstehe. Und auch danach nur mit Einschränkungen, richtig? Es gibt also die Alternative „zurück zu 10.13“ oder „Verzicht aus meine Datenbank“ … tough choice. Haben Sie sonst eine Idee, was ich machen könnte? Das zerschmeißt mir den ganzen Workflow ????
Verfasst am: 30. 09. 2018 [23:16]
smailjazz
Dabei seit: 17.07.2012
Beiträge: 2
Bei mir läuft Litlink v4.5 unter Mojave, nachdem ich eine ältere Java Version installiert habe.
https://support.apple.com/kb/DL1572?locale=de_DE


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 30.09.2018 um 23:16.]
Verfasst am: 01. 10. 2018 [11:50]
nicolausbusch
Dabei seit: 26.04.2012
Beiträge: 782
"smailjazz" schrieb:

Bei mir läuft Litlink v4.5 unter Mojave, nachdem ich eine ältere Java Version installiert habe.


Das ist sehr gut zu wissen. Haben Sie die v5 auch getestet? Es wäre sehr hilfreich, wenn Sie, auch wenn Sie nicht wechseln möchten, diese einmal installieren würden und berichten, ob sie in dieser Umgebung funktioniert. Bei Installation in separaten Verzeichnissen sollten sich die Version nicht stören.
Verfasst am: 01. 10. 2018 [11:54]
nicolausbusch
Dabei seit: 26.04.2012
Beiträge: 782
"nikolauslinder" schrieb:

Das sind ja rabenschwarze Aussichten. Vor November ist LL also nicht zu gebrauchen, wenn ich das richtig verstehe. Und auch danach nur mit Einschränkungen, richtig? Es gibt also die Alternative „zurück zu 10.13“ oder „Verzicht aus meine Datenbank“ … tough choice. Haben Sie sonst eine Idee, was ich machen könnte? Das zerschmeißt mir den ganzen Workflow ????


Wie gravierend die Einschränkungen sind, ob sie uns überhaupt betreffen, kann ich erst sagen, wenn wir den Transfer auf 17 gemacht haben. Ärgerlicherweise bedeutet das mehr Aufwand, als ich befürchtet hatte; zwei der verwendeten Plugins müssen wir ersetzen, da diese in 64bit nicht zur Verfügung stehen bzw. eine neue Lizenz erfordern würden.
Bis dahin sehe ich, wenn der Workaround von "smailjazz" nicht funktioniert, zwei Möglichkeiten: vorerst auf 10.14 verzichten, oder mit einem System wie Parallels arbeiten, um Litlink in einer älteren Version oder in Windows zu betreiben.



Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Kennwort vergessen?