Forum

Fils sans nouvelle réponse

Tschechische (slawische) diakritische Zeichen auf Litlinkweb


Auteur Message
le: 22. 02. 2016 [09:11]
PeterH
Auteur du fil
Inscrit depuis: 22.02.2016
Interventions: 3
Betriebssystem: OS X
Litlink-Version: 4.6.
Hallo,
Ich möchte mein LitLink auf zwei Computer (zu Hause und Arbeitsplatz) verwenden und habe für die Synchronisation nun auf Litlinkweb meine Daten hochgeladen. Nun sind leider die tschechischen diakritischen Zeichen (Hatschek, Krouzek [der kleine Kreis über dem U]) verloren gegangen.
Bedeutet das, dass eine Synchronisation mit slawischen Diakritika überhaupt nicht möglich ist oder muss ich nur in den Vor-Einstellungen etwas ändern?
Vielen Dank!
le: 22. 02. 2016 [09:33]
nicolausbusch
Inscrit depuis: 26.04.2012
Interventions: 808
"PeterH" schrieb:

Bedeutet das, dass eine Synchronisation mit slawischen Diakritika überhaupt nicht möglich ist oder muss ich nur in den Vor-Einstellungen etwas ändern?


Versuchen Sie einmal, unter Setup-Web die Option "Erweiterte Sonderzeichen" zu aktivieren. Wenn es dann nicht funktioniert geht es mit der aktuellen Version nicht, ich hätte dann gerne einen Beispieldatensatz damit wir das anschauen können.
le: 22. 02. 2016 [09:38]
PeterH
Auteur du fil
Inscrit depuis: 22.02.2016
Interventions: 3
Danke für Ihre rasche Antwort. Diese Option hatte ich bereits sicherheitshalber aktiviert, daran sollte es also nicht liegen. Gerne schicke ich Ihnen einen Beispieldatensatz, nur weiß ich nicht wie.
le: 22. 02. 2016 [11:35]
nicolausbusch
Inscrit depuis: 26.04.2012
Interventions: 808
Am besten füllen Sie einige Beispiele in das Transfermodul und schicken mir die Datei LL4_Transfer.usr an infonbusch[dot]net
le: 11. 03. 2016 [14:01]
PeterH
Auteur du fil
Inscrit depuis: 22.02.2016
Interventions: 3
Lieber Herr Busch,

ich komme auf das Problem der diakritischen Zeichen zurück, aber nun mit einem anderen Lösungsvorschlag (der eigentlich keine Lösung darstellt, sondern vielmehr das Problem umgeht): Wäre es, statt der Synchronisation über LitLinkWeb, auch möglich, den kompletten LitLink-Ordner, oder aber nur die Datei LL4_Data.USR auf einen externen Speicherort (USB-Stick) zu kopieren und somit über diesen auf unterschiedlichen Computern zu arbeiten (zu Hause & am Arbeitsplatz)?

Vielen Dank.
le: 16. 03. 2016 [10:41]
nicolausbusch
Inscrit depuis: 26.04.2012
Interventions: 808
"PeterH" schrieb:

Wäre es, statt der Synchronisation über LitLinkWeb, auch möglich, den kompletten LitLink-Ordner, oder aber nur die Datei LL4_Data.USR auf einen externen Speicherort (USB-Stick) zu kopieren und somit über diesen auf unterschiedlichen Computern zu arbeiten (zu Hause & am Arbeitsplatz)?


Ja, das sollte auf jeden Fall funktionieren. Denkbar ist auch, das ganze Programm in einen Ordner in der Cloud zu legen (Dropbox oder dergleichen), hier wäre ich allerdings vorsichtig, weil es zu Problemen kommen kann, falls der Cloud-dienst versucht, eine offene Datenbank zu synchronisieren. Aber USB müsste problemlos gehen.
le: 12. 04. 2018 [10:28]
mwink_01
Inscrit depuis: 18.05.2012
Interventions: 33
Hallo,
ich habe das Problem mit den Sonderzeichen (auch für Tschechisch) ebenfalls. Bei der Synchronisierung (interessanterweise aber nicht immer)werden einige (nicht alle) Buchstaben mit diakritischen Zeichen in "normale" Buchstaben umgewandelt (z.B. š in s oder ř in r). Es wäre wirklich ganz wunderbar, wenn das für eine nächste Version gelöst werden könnte.
In diesem Zusammenhang möchte ich auch ein Riesenlob loswerden: Ich hatte früher öfter Probleme mit einem litlink-Absturz (insbesondere, wenn der Computer sich abschaltete, das Programm aber noch lief). Das passiert mit Version 5 nicht mehr, herzlichen Dank für diese wirklich wichtige Verbesserung!!!
Viele Grüße
Martina Winkler
le: 12. 04. 2018 [13:16]
nicolausbusch
Inscrit depuis: 26.04.2012
Interventions: 808
"mwink_01" schrieb:

Bei der Synchronisierung (interessanterweise aber nicht immer)werden einige (nicht alle) Buchstaben mit diakritischen Zeichen in "normale" Buchstaben umgewandelt (z.B. š in s oder ř in r).


Es wäre hier wirklich von zentraler Bedeutung, dieses "einige" qualifizieren zu können. Liegt es an der Quelle, am Betriebssystem, am Wochentag? Diese Qualifizierung können nur User leisten, die mit der Funktion regelmässig arbeiten, wir haben dafür keine Mittel zur Verfügung.
le: 12. 04. 2018 [13:23]
mwink_01
Inscrit depuis: 18.05.2012
Interventions: 33
Gut, dann versuche ich, das mal zu systematisieren. Ich werde den Synchronisierungsvorgang genauer beobachten und melde mich dann wieder. Danke!!



Identification de l'utilisateur

Entrez votre nom d'utilisateur et votre mot de passe pour vous identifier:
Identification

Mot de passe oublié ?