Forum

Fils sans nouvelle réponse

Diverse Anliegen


Auteur Message
le: 10. 01. 2013 [11:31]
smueller
Auteur du fil
Inscrit depuis: 19.12.2012
Interventions: 11
Betriebssystem: Windows 7
Litlink-Version: v4.5

1. Leider werden griechische Schriftzeichen, wenn ich diese eingebe oder kopiere, nicht richtig angezeigt. Z.B. sieht ein kopierter griechischer Text bei mir so aus, dass alle Buchstaben mit einem Akzent oder Spiritus als Quadrate erscheinen: Ἀλέξιος καὶ...Πετραλίφης, ἄπὸ μικρὴν τε γενεάν ἦταν, Δυμοτειχῖται

2. Wenn ich z.B. eine Publikation für eine bestimmte Zeitschrift anfertigen möchte, wie stelle ich am besten die Zitiernormen der betreffenden Zeitschrift ein?

3. Ich habe bereits mehrere Citavi-Projekte angelegt. Bisher ist es mir allerdings nicht gelungen, diese in Litlink zu importieren. Zwei kleinere Projekte habe ich bereits manuell importiert, indem ich deren Inhalt in Word exportiert habe und dann die Word-Angaben in Litlink eingearbeitet habe.

4. Die Bibliothek des Institutes für Byzantinistik und Neogräzistik in Wien verfügt über den umfangreichsten Literatur-Bestand für meinen Forschungsbereich. Wäre es möglich, den online-Katalog der Bibliothek mit Litlink kompatibel zu machen, sodass ich Titel aus dem Katalog direkt importieren kann? Link: [url="http://aleph.univie.ac.at/F/?func=file&file_name=start-find-a085&local_base=A085"]http://aleph.univie.ac.at/F/?func=file&file_name=start-find-a085&local_base=A085[/url]

Mit besten Grüssen und bestem Dank
Samuel Müller



[Cette intervention à été corrigée 1 fois, en dernier le 10.01.2013 à 11:31.]
le: 10. 01. 2013 [11:45]
nicolausbusch
Inscrit depuis: 26.04.2012
Interventions: 832
"smueller" wrote:

1. Leider werden griechische Schriftzeichen, wenn ich diese eingebe oder kopiere, nicht richtig angezeigt. Z.B. sieht ein kopierter griechischer Text bei mir so aus, dass alle Buchstaben mit einem Akzent oder Spiritus als Quadrate erscheinen: Ἀλέξιος καὶ...Πετραλίφης, ἄπὸ μικρὴν τε γενεάν ἦταν, Δυμοτειχῖται


Das ist tatsächlich ärgerlich, diese Zeichen fehlen in der Schriftart Verdana. Im Moment sehe ich nur die Lösung, nach dem Einfügen den Text zu markieren und eine andere Schriftart zuzuweisen, die dies sauber darstellen kann, wie etwas Arial.

"smueller" wrote:

2. Wenn ich z.B. eine Publikation für eine bestimmte Zeitschrift anfertigen möchte, wie stelle ich am besten die Zitiernormen der betreffenden Zeitschrift ein?


Zur Anpassung von Zitierformen siehe hier im Tutorial, Vertiefungskurs

"smueller" wrote:

3. Ich habe bereits mehrere Citavi-Projekte angelegt. Bisher ist es mir allerdings nicht gelungen, diese in Litlink zu importieren. Zwei kleinere Projekte habe ich bereits manuell importiert, indem ich deren Inhalt in Word exportiert habe und dann die Word-Angaben in Litlink eingearbeitet habe.


Der Import aus Citavi ist im Moment nicht wirklich gut gelöst, der einzige Weg fürht über den Export als Bibtex und dann Import über die Funktion "Fremdformat importieren".

"smueller" wrote:

4. Die Bibliothek des Institutes für Byzantinistik und Neogräzistik in Wien verfügt über den umfangreichsten Literatur-Bestand für meinen Forschungsbereich. Wäre es möglich, den online-Katalog der Bibliothek mit Litlink kompatibel zu machen, sodass ich Titel aus dem Katalog direkt importieren kann?


Aus den uns zur Verfügung stehenden Mitteln wird es im Moment keine Anpassungen der internen Erkennung an zusätzliche Bibliotheken geben. Der Weg zu mehr und neuen Bibliotheken führt hier in Zukunft, sowie wir die aktuellen Probleme mit dem Zotero-Abgleich gelöst haben, über Zotero.
le: 10. 01. 2013 [13:04]
smueller
Auteur du fil
Inscrit depuis: 19.12.2012
Interventions: 11
"nicolausbusch" wrote:

Das ist tatsächlich ärgerlich, diese Zeichen fehlen in der Schriftart Verdana. Im Moment sehe ich nur die Lösung, nach dem Einfügen den Text zu markieren und eine andere Schriftart zuzuweisen, die dies sauber darstellen kann, wie etwas Arial.


Vielen Dank für den Hinweis bzgl. Citavi-Import. Ich werde das so probieren.
Was die Schrift-Einstellungen betrifft, frage ich mich, ob ich auch z.B. einfach Times New Romann als Standard-Schrift festlegen kann?
le: 10. 01. 2013 [13:11]
smueller
Auteur du fil
Inscrit depuis: 19.12.2012
Interventions: 11
"nicolausbusch" wrote:

Der Import aus Citavi ist im Moment nicht wirklich gut gelöst, der einzige Weg fürht über den Export als Bibtex und dann Import über die Funktion "Fremdformat importieren".


Ich habe das ausprobiert, es funktioniert aber leider gar nicht, also werde ich es wohl manuell machen müssen.
le: 10. 01. 2013 [18:45]
nicolausbusch
Inscrit depuis: 26.04.2012
Interventions: 832
"smueller" wrote:

"nicolausbusch" wrote:

Der Import aus Citavi ist im Moment nicht wirklich gut gelöst, der einzige Weg fürht über den Export als Bibtex und dann Import über die Funktion "Fremdformat importieren".


Ich habe das ausprobiert, es funktioniert aber leider gar nicht, also werde ich es wohl manuell machen müssen.


Können Sie mir die Datei, die Citavi da erzeugt, einmal mailen bitte?



Identification de l'utilisateur

Entrez votre nom d'utilisateur et votre mot de passe pour vous identifier:
Identification

Mot de passe oublié ?